MIT-Landesvorsitzender ist Verkehrsminister

Anlässlich der heutigen Vereidigung des Kabinetts der Landesregierung erklärt Imke Harbers, stellvertretende Landesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU NRW:

„Wir freuen uns sehr, dass unser Landesvorsi


Weiterlesen ...  

André Kuper ist eine gute Wahl

Zur Wahl von André Kuper zum Landtagspräsidenten erklärt der stellvertretende Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung NRW, Friedhelm Müller:

„Wir gratulieren André Kuper zur Wahl in das höchste parlamentarische Amt


Weiterlesen ...  

MIT gratuliert neuem PKM-Vorstand

Die Rechtspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Angela Erwin MdL, wurde gestern zur neuen Vorsitzenden des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) gewählt. Hierzu wünscht die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung ihrer Stellvertretenden


Weiterlesen ...

Die Ergebnisse des Bundesländer-Rankings der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, des Institutes der Deutschen Wirtschaft und der WirtschaftsWoche kommentiert der Landesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU NRW und mittelstandspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hartmut Schauerte MdB:

„Nordrhein-Westfalen steht am Ende der Leistungsbilanz der westdeutschen Bundesländer und rutscht weiter ab. Die Beobachtungen dieses neuen Ländervergleiches bezüglich der wirtschaftlichen Dynamik und des Abschneidens bei Wachstum und Beschäftigung decken sich mit den Ergebnissen der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung. Das blamable Abschneiden stellt die rot-grüne Regierung in Nordrhein-Westfalen endgültig bloß und bescheinigt ihr das Fehlen jeglicher Reformdynamik.“

Im Juni diesen Jahres hatte die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung zum wiederholten Male die miserable Bilanz der vergangenen Jahre und Jahrzehnte sozialdemokratisch geführter Politik für den Wirtschaftsstandort NRW in ihrem Ländervergleich aufgezeigt. Auch hier schnitt der einstige Wirtschaftsmotor NRW beim Wachstum, beim Arbeitsmarkt, bei Insolvenzen und vielen anderen ökonomischen Größen im Vergleich zu Bayern und Baden-Württemberg schlecht ab. Der weitergehende Vergleich von Wirtschafts- und Ordnungspolitik belegt nun auch noch die absolute Unbeweglichkeit der Regierungen Steinbrück und Clement und beweist den fehlenden Reformeifer bei Rot-Grün.

Schauerte: „Mit einem solchen Rating würden einem mittelständischen Betrieb die Kreditlinien gekündigt. Der Geschäftsführer hätte seinen Hut zu nehmen, Herr Steinbrück.“


Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
3
5
7
9
15
16
17
20
22
23
24
25
27
28
29
30
31

FOLGEN SIE UNS AUF

Termine

26. Juli 2017
Die Einladung als PDF-Datei gibt es hier.

02. August 2017
Einladung zur Betriebsbesichtigung der Maschinenfabrik Rameckers und Gerlach Maschinenbau

21. August 2017
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 0211/13600 43.

Golfturnier, 21.08.2017

17 08 21 Einladung1

Wirtschaftspolitischer Ländervergleich

 17 05 04 Wechsel Ländervergleich April 2017

 Wirtschaft im Wandel

banner Wirtschaft im Wande1 Titelseite

Wachstum wirkt

16 12 28 Broschüre Wachstum wirkt