Zum Scheitern der Verhandlungen zwischen dem Bundeskartellamt und den deutschen Ferngasgesellschaften erklärt der Landesvorsitzende der MIT NRW und Mittelstandspolitische Sprecher und Berichterstatter für Wettbewerbsrecht der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hartmut Schauerte MdB:

Ich bedauere, dass die Verhandlungslösung für die Öffnung der langfristigen Gaslieferverträge gescheitert ist und erwarte nun vom Bundeskartellamt, dass alle rechtlichen Möglichkeiten sehr konsequent genutzt werden. Auch eine etwaige gerichtliche Auseinandersetzung sollte man nicht scheuen.
Die deutsche Energiepreissituation ist eine wichtige wirtschaftspolitische Stellschraube. Unternehmen und die deutschen Wirtschaft braucht mehr Wettbewerb und Vielfalt in den diesem oligopolen Markt, damit für Privathaushalte und Unternehmen faire Marktpreise entstehen. Kurzfristigere Vertragslaufzeiten sind hierfür ein wesentlicher Baustein.
In diesem Zusammenhang fordere ich erneut, auch die Preisbindung des Gases an den Ölpreis in enger Zusammenarbeit mit der europäischen Wettbewerbsbehörde in die Prüfung und in die notwendigen Entscheidungen mit einzubeziehen.


FOLGEN SIE UNS AUF

Termine

21. Februar 2018
MIT Hemer - Fahrt: Fahrt nach Verl: am 21.02.18, ganztätig. Wirtschaftsgespräche und Firmenbesichtigung der MIT Hemer, zusammen mit Verls’ BM. Michael Esken bei der Firma BECKHOFF Automation in

22. Februar 2018
Thema: "Das klassische Stadthaus -  Alter Hut neuer Look" Nutzungsperspektiven und "wie steht es um die

06. März 2018
Breitbandausbau im Kreis Recklinghausen

 

Wirtschaftspolitischer Ländervergleich

 17 05 04 Wechsel Ländervergleich April 2017

 Wirtschaft im Wandel

banner Wirtschaft im Wande1 Titelseite

Wachstum wirkt

16 12 28 Broschüre Wachstum wirkt