In Wirtschaft und Mittelstand herrscht Unverständnis über die Äußerungen des Finanzministers und ehemaligen Ministerpräsidenten Nordrhein-Westfalens, Peer Steinbrück. Dieter Bischoff, Stellvertretender Landesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung der CDU NRW fordert dazu auf, das anziehende Konsumklima nun nicht mit Sparappellen abzuwürgen. Bischoff: „Da zieht trotz drohender Mehrwertsteuererhöhung das Konsumklima an und dann platzt gerade der Finanzminister mit solchen Äußerungen in den Aufschwung hinein.“

Die Mittelständler kritisieren, der Finanzminister sehe nicht die volkswirtschaftlichen Zusammenhänge und Folgen solcher Signale aus der Politik. Bischoff: „Wir haben eine sehr hohe Sparquote in Deutschland, die Menschen sorgen immer mehr für ihr Alter vor - dies zeigen die zunehmenden Riesterrenten. Mit einer solchen Botschaft kann man den Menschen den Urlaub und gleichzeitig den vielen Mittelständlern das Geschäft verderben. Vor allem Gastronomie und Touristikbranche sind hochgradig vom Konsumklima in unserem Land abhängig.“

Bischoff weiter: „ Es ist gut für Wirtschaft und Arbeitsmarkt, wenn man neben der sicherlich notwendigen Altersvorsorge auch konsumiert. Das schafft Arbeitsplätze. Arbeitslosigkeit und fehlendes Wirtschaftswachstum gefährden unsere Sozialsysteme, nicht der Urlaub der Bürger.“

Nach Ansicht der MIT sollten deutsche Urlauber ihr Missfallen über die Äußerungen auch zeigen. Der Mittelstandspolitiker fordert dazu auf, dem Finanzminister aus dem Urlaub eine Postkarte zu schreiben. Am besten mit dem Tenor: „Über meinen Urlaub entscheide ich immer noch selbst - und das hat nichts mit mangelndem Patriotismus zu tun.“


FOLGEN SIE UNS AUF

Termine

20. Februar 2018
Thema: Meisterbrief - Qualität sichern

21. Februar 2018
MIT Hemer - Fahrt: Fahrt nach Verl: am 21.02.18, ganztätig. Wirtschaftsgespräche und Firmenbesichtigung der MIT Hemer, zusammen mit Verls’ BM. Michael Esken bei der Firma BECKHOFF Automation in

22. Februar 2018
Thema: "Das klassische Stadthaus -  Alter Hut neuer Look" Nutzungsperspektiven und "wie steht es um die

 

Wirtschaftspolitischer Ländervergleich

 17 05 04 Wechsel Ländervergleich April 2017

 Wirtschaft im Wandel

banner Wirtschaft im Wande1 Titelseite

Wachstum wirkt

16 12 28 Broschüre Wachstum wirkt