Anlässlich der heute in Brüssel stattfi1205406534 kl Konrad klein 133 Mikrondenden Sitzung der Hochrangigen Gruppe der EU zum Bürokratieabbau unter der Leitung des früheren bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber hat der nordrhein-westfälische Europaabgeordnete Dr. Christoph Konrad und Stellvertretende Landesvorsitzender der MIT NRW erneut nachdrücklich eine stärkere Einbindung des EU-Parlamentes in laufende und geplante Entbürokratisierungsprojekte gefordert.

Um das von der EU-Kommission vorgegebene Ziel eines Abbaus der Bürokratiekosten um 25 % in Europa erreichen zu können, sei vor allem eine enge Vernetzung zwischen der europäischen und der nationalen Ebene erforderlich, betonte Konrad. Vor allem dürfe dieser für die europäischen Bürger und Unternehmen so wichtige Bereich nicht ohne Beteiligung und Kontrolle des Parlamentes bleiben. Und genau hier könne der Wirtschaftsausschuss des EU-Parlamentes eine zentrale Rolle spielen. "Ein Großteil der Gesetzesvorhaben, über die wir im Wirtschaftsausschuss entscheiden, hat unmittelbare Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Unternehmen und auf die Lebensrealität der Bürger. Daher bietet er sich auch als Dialogpartner etwa für das Gremium um Herrn Stoiber an. Im Rahmen einer Sitzung des Wirtschaftsausschusses sollte er daher die Möglichkeit erhalten, der Öffentlichkeit über seine Arbeit zu berichten und sich über die weiteren Schritte mit dem Parlament abzustimmen" so der CDU-Europaabgeordnete weiter.

Konrad findet mit dieser Forderung die Unterstützung führender deutscher Wirtschaftspolitiker. Im Rahmen einer Sitzung mit dem Vorstand des Parlamentskreises Mittelstand der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag in dieser Woche in Berlin stand das wichtige Thema Entbürokratisierung im Beisein des Vorsitzenden des Nationalen Normenkontrollrates, Dr. Johannes Ludewig, ganz oben auf der Tagesordnung.


FOLGEN SIE UNS AUF

Termine

21. Februar 2018
MIT Hemer - Fahrt: Fahrt nach Verl: am 21.02.18, ganztätig. Wirtschaftsgespräche und Firmenbesichtigung der MIT Hemer, zusammen mit Verls’ BM. Michael Esken bei der Firma BECKHOFF Automation in

22. Februar 2018
Thema: "Das klassische Stadthaus -  Alter Hut neuer Look" Nutzungsperspektiven und "wie steht es um die

06. März 2018
Breitbandausbau im Kreis Recklinghausen

 

Wirtschaftspolitischer Ländervergleich

 17 05 04 Wechsel Ländervergleich April 2017

 Wirtschaft im Wandel

banner Wirtschaft im Wande1 Titelseite

Wachstum wirkt

16 12 28 Broschüre Wachstum wirkt