16. LDV 2013 Lüdenscheid 098Die Mittelstandsvereinigung der CDU NRW freut sich über das hervorragende Ergebnis der CDU und ihres Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl, dem Mönchengladbacher Abgeordneten und Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU, Professor Dr. Günter Krings. Krings konnte seinen Wahlkreis in Mönchengladbach mit 50,18% direkt gewinnen.

Das Ergebnis der CDU wirkt sich auch für die Mittelstandsvereinigung besonders positiv aus. "Wir rechnen mit über 30 Mandaten für unsere Mittelständler aus NRW im Deutschen Bundestag. Damit ist die MIT NRW fast ein Drittel stärker als in der letzten Legislatur.", so Hendrik Wüst MdL, Landesvorsitzender der MIT in Nordrhein-Westfalen.

Wüst: "Nach dem Ausscheiden der FDP kommt dem Wirtschaftsflügel der CDU eine besondere Bedeutung zu. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung ist die letzte Stimme der ökonomischen Vernunft im Deutschen Bundestag."


FOLGEN SIE UNS AUF

Termine

25. Januar 2018
Flüchtlinge, Integration und Möglichkeiten für das Dienstleistungsgewerbe gegen den Fachkräftemangel

08. Februar 2018
Neuerungen im Abfallrecht

 

Wirtschaftspolitischer Ländervergleich

 17 05 04 Wechsel Ländervergleich April 2017

 Wirtschaft im Wandel

banner Wirtschaft im Wande1 Titelseite

Wachstum wirkt

16 12 28 Broschüre Wachstum wirkt