Steuerzahler sollen zur Kasse gebeten werden

Wüst Hendrik 16.LDV

 

Zum Vorstoß von Bundesfamilienministerin Schwesig, für Eltern eine steuerfinanzierte 32 Stunden Woche einzuführen, erklärt der Landesvorsitzende der nordrhein-westfälischen Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU, Hendrik Wüst MdL:
„Trotz Rekordbeschäftigung wird in Deutschland insgesamt gerade so viel Arbeit geleistet wie 1994. Wer plant die Summe der geleisteten Arbeit staatlich subventioniert zu senken, riskiert unser Wohlstandsniveau. Gerade in Nordrhein-Westfalen sollte stattdessen der U3 Ausbau insbesondere in qualitativer Hinsicht und eine flexiblere Kinderbetreuung Vorrang haben. Zudem bieten bereits viele Arbeitgeber eigene, flexible Arbeitszeitmodelle an.“


FOLGEN SIE UNS AUF

Termine

25. Januar 2018
Flüchtlinge, Integration und Möglichkeiten für das Dienstleistungsgewerbe gegen den Fachkräftemangel

08. Februar 2018
Neuerungen im Abfallrecht

 

Wirtschaftspolitischer Ländervergleich

 17 05 04 Wechsel Ländervergleich April 2017

 Wirtschaft im Wandel

banner Wirtschaft im Wande1 Titelseite

Wachstum wirkt

16 12 28 Broschüre Wachstum wirkt